Bitte warten ...
 
 
 
Bitte geben Sie Ihre 12-stellige Sendungsnummer ohne Klammerzeichen[z.B. "012345678901"] ein.erweiterte Sendungsverfolgung

Mailing-Kalkulator für Werbepost

Ihre Werbesendungen im PIN-Zustellgebiet

Mit den kostengünstigen PIN-Werbesendungen erreichen Sie auf einfache Weise Ihre (Neu-)Kunden. Die günstigen Preise gelten in den Postleitzahlenregionen 0, 1, 39, 98 und 99. Für Empfänger außerhalb dieser Gebiete kontaktieren Sie bitte unser ServiceCenter.

 

Briefumschlag
DIN lang
Briefumschlag
DIN C5
Briefumschlag
DIN C4
Postkarte
DIN A6
Eigenes Format
Länge
Breite
Höhe
 mm
 mm
 mm
 Gramm
 Stück
Ja
Nein
Loading ...

Ihr Auftrag für den Versand von Werbepost

Beförderungsauftrag für Werbepost

Abholung durch die PIN AG

 

Sie möchten eine Mailing-Aktion starten? Erteilen Sie uns einen Beförderungsauftrag zur Abholung der Sendungen und wir sorgen dafür, dass alles pünktlich bei Ihren Empfängern ankommt.

 

WICHTIG: Werbesendungen müssen verschlossen werden. Bitte vergessen Sie nicht, ein offenes Musterexemplar beizulegen.

 

Formular Beförderungsauftrag

Einlieferungsauftrag für Werbepost

Selbsteinlieferung in einem PIN-Depot oder PIN-PartnerShop

 

Sie können Ihre Werbesendungen auch selbst in einem PIN-Depot vorbeibringen. Dafür nutzen Sie einfach den Einlieferungsauftrag und tragen als Einlieferungsstandort das entsprechende Depot ein.

 

Für die Einlieferung in einem PIN-PartnerShop wird das Formular vom Kollegen im PartnerShop vor Ort ausgefüllt.

 

Formular Einlieferungsauftrag

 

 

Werbepost - Voraussetzungen und Mindestmengen

Formelle Voraussetzungen

  • Werblicher Inhalt
  • Formats- und Gewichtsgleichheit
  • Inhaltsgleichheit -  innere und äußere Beschaffenheit müssen identisch sein (abweichen dürfen Anschrift, Anrede, Unterschrift, max. 10 verschiedene Ordnungszeichen - z.B. Aktenzeichen, Bearbeiter, Kundennummer etc.)
  • Automationsfähigkeit/ Sortiermaschinenlesbarkeit
  • Empfänger in den PLZ-Gebieten: 0, 1, 39, 98, 99 (für Empfänger außerhalb dieser Gebiete kontaktieren Sie bitte unser ServiceCenter unter service@pin-ag.de)
  • vollständig ausgefülltes Auftragsformular
  • Sendungen müssen bei Einlieferung einheitlich ausgerichtet sein
  • Sendungen müssen geschlossen eingeliefert werden
  • ein offenes Musterexemplar ist beizulegen
  • keine Vorsortierung nach PLZ erforderlich (außer bei Postkarten und folierten Sendungen)

Mindestmengen für Werbepost

Variante 1

Mindestens 200 Sendungen im verfügbaren PLZ-Gebiet (+ Kleinmengenaufschlag von 8 Cent netto je Sendung)

 

Variante 2

Mindestens 1.000 Sendungen im verfügbaren PLZ-Gebiet

 

Hinweis: Erreichen Sie die Mindestmengen nicht, können Sie die fehlenden Sendungen entsprechend aufzahlen.

 

 

Darstellung des Aufzahlmodells für Werbesendungen der PIN AG

Aufzahlmöglichkeiten bei Werbesendungen

Sie können mit der Aufzahlung die Möglichkeit nutzen, um Kosten zu sparen.

 

Erreichen Sie die Mindestmenge nicht, können Sie entsprechend aufzahlen. Zugrunde gelegt wird das Sendungsentgelt netto.

 

 

Ich habe noch Fragen zum Aufzahlungsmodell

 

 

Werbesendungen - Zustellgebiet und Laufzeiten

Sie sehen das PIN-Zustellgebiet für Werbesendungen (neue Bundesländer)

Werbepost kann ausschließlich in das verfügbare PLZ-Gebiet verschickt werden.

Das betrifft die Postleitzahl-Gebiete: 0, 1, 39, 98, 99

Diese Regionen sind vollständig abgedeckt.

Werbepost in andere Postleitzahl-Gebiete werden als Standardsendungen berechnet.

 

Laufzeiten von Werbepost

Die Verarbeitung und Zustellung von Werbesendungen erfolgt innerhalb von vier Werktagen ab dem Tag der Einlieferung (E+4).

 

 

Frankierung/ Freimachung von Werbepost

Freimachungsvermerke auf Briefen

Für die Frankierung von Werbesendungen stehen Ihnen mehrere Varianten zur Verfügung

Werbesendungen sind mit einem entsprechenden Freimachungsvermerk der PIN AG zu versehen.

 

Varianten der Frankierung

Möglichkeit 1: Sie frankieren selbst mit dem PIN-Freimachungsvermerk

HIER erhalten Sie den PIN-Freimachungsvermerk als druckfertige PDF-Datei.

Wichtiger Hinweis: Beachten Sie bitte die Mindestabbildungsgröße von 3 cm Breite. Der gewählte Freimachungsvermerk darf nicht verzerrt werden und ist oben rechts auf der Vorderseite der Sendung zu platzieren.

 

Möglichkeit 2: Sie frankieren selbst über die verkürzte Frankierzeile

Nutzen Sie die verkürzte Frankierzeile und fügen Sie bitte oberhalb der Anschrift den Vermerk: "Zugestellt durch PIN AG" gut sicht- und lesbar im Empfängerfeld Ihrer Anschreiben ein.

 

Möglichkeit 3: Wir übernehmen die Frankierung für Sie

Nutzen Sie unseren bequemen und günstigen Frankierservice für nur 2 Cent netto (2,4 Cent brutto) je Sendung.

 

 

Vorausverfügung für Werbesendungen

Vorausverfügung auf einem Brief

Wenn Ihre Sendung unzustellbar ist

Mit der Vorausverfügung können Sie bereits vor dem Versand regeln, wie in bestimmten Fällen mit einer unzustellbaren Sendung verfahren werden soll. Als Versender entscheiden Sie, ob die Sendung an Sie zurückgeschickt oder an eine neue Anschrift weitergeleitet werden soll.

 

Unzustellbar ist eine Sendung, wenn 

sie nicht an einen Empfangsberechtigten ausgeliefert werden kann, z. B. weil der Empfänger

  • die Annahme verweigert,
  • unter der angegebenen Anschrift nicht zu ermitteln,
  • ohne Nachsendeauftrag verzogen,
  • oder verstorben ist.

 

 

 

Varianten der Vorausverfügung

Möglichkeit 1: Sendung an Absender zurück

  • "Wenn Empfänger verzogen, zurück!"
  • "Wenn unzustellbar, zurück!"
  • "Nicht nachsenden, zurück!"

Möglichkeit 2: Sendung mit neuer Anschrift an Absender zurück

  • "Bei Umzug mit neuer Anschrift zurück!"

Möglichkeit 3: Sendung an neue Adresse und Benachrichtigung an Absender

  • "Bei Umzug Anschriftenbenachrichtigungskarte!"

Kosten der Rückführung bei Werbesendungen

Möglichkeit 1: Sendung an Absender zurück

0,32 € brutto | 0,27 € netto (je zurückgeführter Sendung)

 

Möglichkeit 2: Sendung mit neuer Anschrift an Absender zurück

0,69 € brutto | 0,58 € netto (je recherchierter Adresse)

 

Möglichkeit 3:  Sendung an neue Adresse und Benachrichtigung an Absender

0,87 € brutto | 0,73 € netto (je Sendung)

 

 

Korrekte Aufbringung der Vorausverfügung

Ist eine Vorausverfügung gewünscht, so ist diese vollständig und von anderen Adressangaben abgegrenzt auf der Vorderseite der Sendung aufzubringen. Der Text der Vorausverfügung muss gut lesbar oberhalb der Anschrift des Empfängers platziert werden.

 

Um bei der maschinellen Bearbeitung Verwechselungen mit der Anschrift zu vermeiden, sollten die Angaben der Vorausverfügung einzeilig und in kleinerer Schriftgröße (max. 6 Pt., Versalhöhe 1,5 -2,0 mm) erfolgen.

Abbildungen Vorausverfügung - korrekt und unkorrekt aufgebracht