Bitte warten ...
 
 
 
Bitte geben Sie Ihre 12-stellige Sendungsnummer ohne Klammerzeichen[z.B. "012345678901"] ein.erweiterte Sendungsverfolgung

Jobs & Karriere bei der PIN Mail AG

Aktuelle Stellenangebote in Berlin

Die PIN Mail AG gehört zu den größten privaten Briefdienstleistern in Deutschland. Das Kerngeschäft besteht aus der täglichen Auf- und Bearbeitung von bis zu 750.000 Sendungen sowie deren Zustellung an die Empfänger. Auch die Bereiche Prozessabwicklung, Datenstromlogisitik, elektronische Kommunikation und Poststellenmanagement gehören zum Dienstleistungsangebot. Hinter alldem stehen eine ausgefeilte Logistik und eine große Anzahl von Menschen, die jeden Tag mit viel Leidenschaft vollen Einsatz zeigen.

 

Als Arbeitgeber legt die PIN  Wert auf flache Hierarchien und Teamarbeit. Seit dem ersten zugestellten Brief am 17. August 1999 arbeiten alle PINler und PINlerinnen hart daran, der beste, freundlichste und effektivste Kommunikationsdienstleister zu sein – nicht nur in der Hauptstadt.
 

> Stellenangebote der PIN-Tochtergesellschaften
 

 


Der Job als Briefzusteller in Berlin

Aktueller Verdienst bei 40 h: 1.792,00 € brutto

Die Zusteller bei der PIN, wir nennen Sie gern PINfluencer, sind das Herz des Unternehmens und aus dem Berliner Stadtbild nicht mehr wegzudenken.  Als PIN-Zusteller arbeiten Sie zu einem Drittel im Depot und zu zwei Dritteln auf Ihrer Zustell-Tour.

 

PIN-Zusteller sortieren Post in einem Depot

Die Arbeit im Depot

In den Depots erfolgt zunächst eine grobe Aufteilung der Postsendungen durch die Depotleitung. Das Feintuning übernehmen dann die einzelnen Zustell-Teams an den Blocksortierregalen. Das bedeutet, Sie und Ihre Kollegen/-innen sortieren Ihre Post nach Straße und Hausnummer.

 

Ihre Arbeit im Depot beginnt in der Regel um 7 Uhr, je nach Arbeitszeitmodell. Nach der Sortierung bestücken Sie Ihr Zustellrad und dann geht's ab in den Großstadtdschungel.

 

Am Nachmitag kommen Sie noch einmal ins Depot, um Zustellbelege und nichtzustellbare Sendungen abzugeben und natürlich um mit Ihren Kollegen zusammen den Tag zu beenden.

 

alle Depots der PIN Mail AG

PIN-Zustellerin auf dem Fahrrad vor Wohnsiedlung lächelt in Kamera

Sie, Ihr Fahrrad und Ihre Tour

Auf Ihrer Tour sind Sie Ihr eigener Chef. Schritt für Schritt lernen Sie jeden Hausflur und jeden Briefkasten kennen - bis Sie ein echter Vollprofi sind. Keine Sorge, Sie werden drei Wochen lang bei voller Bezahlung intensiv eingearbeitet - der Rest kommt mit der Routine.

 

Durchschnittlich stellt ein(e) Zusteller/in 700 Sendungen am Tag zu. Neben den grünen Fahrrädern kommen in den Außenregionen auch Motorroller oder der Paxster (ein Elektrofahrzeug) und in den Innenstadtgebieten auch Handkarren zum Einsatz.

 

Im Job als PINfluencer, sollten Sie natürlich wetterfest sein und keine Scheu vor Bewegung haben. Denn genauso wie Fahrradfahren, gehört unter Umständen auch Treppensteigen dazu.

 

Häufige Fragen zum Job in der Briefzustellung

  • Gibt es Schlechtwetterzulagen?

    ...

    Nein - wir haben eine sehr gute Dienstkleidung, die bald auch noch deutlich aufgerüstet wird.

  • Wo gehe ich auf die Toilette?

    ...

    Möglichkeiten bei Großkunden, gastronomische Einrichtungen oder sogar öffentliche Toiletten sind gegeben.

  • Ist die Dienstkleidung Pflicht?

    ...

    Ja, sie dient der Sicherheit, als Wetterschutz und Repräsentation der PIN Mail AG - Sie sind PINfluencer.

  • Wenn um 7.00 Uhr Dienstbeginn ist, warum sehe ich Ihre Zusteller dann noch nach 17.00 Uhr ?

    ...

    Wir haben mittlerweile auch Arbeitszeitmodelle, bei denen der Dienstbeginn später als 7.00 Uhr liegt. Grundsätzlich ist bei uns die 40h Woche garantiert.

  • Muss ich alle meine Sendungen zustellen?

    ...

    Erst einmal gilt JA. Und dann kommen die täglichen Stolpersteine wie Wetter, Baustellen, Events in der Stadt etc. :-)

  • Bekomme ich auch in der Probezeit Urlaub?

    ...

    Jein, nach Möglichkeit sollte der Urlaub erst nach der Probezeit genommen werden, wir finden aber im Einzelfall individuelle Lösungen.

  • Bekomme ich die Einarbeitung bezahlt?

    ...

    Ja, die Einarbeitung wird von Ihrem ersten Arbeitstag an bezahlt.

  • Fahre ich auch bei Glatteis mit dem Fahrrad?

    ...

    Je nach Situation wird entschieden; aber die Berücksichtigung der Gesunderhaltung aller Mitarbeiter*innen steht im Vordergrund.

  • Wo und wie mache ich Mittagspause?

    ...

    Das können Sie selber bestimmen, ob Sie in einem Park oder bei einem Bäcker Ihre Pause machen.

  • Werden oft Sendungen oder gar Fahrräder gestohlen?

    ...

    Nein, aber ab und zu gibt es solche Vorfälle schon.

  • Sind Überstunden zum „Nulltarif“ bei Ihnen üblich?

    ...

    Mehrarbeit wird entweder durch Freizeitausgleich "abgegolten" oder im Ausnahmefall extra vergütet. Es gilt der Grundsatz, dass die Arbeit bei uns bezahlt wird.

  • Ich habe ein bestehendes BVG Ticket, kann ich trotzdem das PIN Firmenticket in Anspruch nehmen?

    ...

    Ja, unsere Personalabteilung kündigt Ihr bestehendes Abo und beantragt ein Firmenticket.

 

 



Der Job im Sortierzentrum Berlin-Mahlsdorf

Damit die Zusteller/innen der PIN überhaupt auf die Reise gehen können, müssen alle Sendungen zunächst das große PIN-Sortierzentrum in Berlin Mahlsdorf durchlaufen. Dort werden alle Briefe für die Weiterverabeitung auf den Sortiermaschinen mit ihren Daten, wie Adresse, Maße und Gewicht erfasst. Diese Vorsortierung ermöglicht die anschließende Verteilung auf die Zustellgebiete außerhalb Berlins und auf die Depots innerhalb der Stadt.

 

PIN-Mitarbeiter nimmt ein Bündel Briefe aus einer großen Sortiermaschine

Im Sortierzentrum der PIN arbeiten wenig "Frühaufsteher". Denn die meisten Mitarbeiter/innen beginnen die Arbeit hier erst in den frühen Nachmittags- und Abendstunden. Unterstützt werden sie durch Hochleistungssortiermaschinen.

 

Zu den Aufgaben der Kollegen im Sortierzentrum gehören auch die Disposition von Sendungen, die Organisation der Abholung von Sendungen bei den Kunden und Nachbereitung von nicht zustellbaren Sendungen durch das Retourenmanagement. 

 

Die Kollegen/innen der Logistik, des Retourenmanagements und der Abholung arbeiten tagsüber.

 

Zu den Stellenangeboten Sortierung

 

Ein Job in der Zentrale in Berlin-Mitte

Die Zentrale der PIN Mail AG befindet sich direkt an der Spree in Berlin-Tiergarten und beherbergt alle administrativen Bereiche des Unternehmens.

Spreepromenade-Alt-Moabit-Spreeboegen

Administration Zustellung

Viele grüne Zusteller sind draußen auf den Straßen unterwegs. Mit der Administration der Zustellung haben diese ein starkes Team im Rücken, das sich speziell um sie kümmert, für die Einsteuerung von Prozessen sorgt und über die Sendungsströme wacht. 

 

Personal

Die Personalabteilung ist der Mittelpunkt der Mitarbeiterbetreuung. Hier werden längst nicht nur Gehälter abgerechnet, hier geht es um das Gesundheitsmanagement für die ganze Belegschaft, die Bereitstellung von Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung sowie die Rekrutierung von neuen Kollegen. 

 

IT & Software

Die Mitarbeiter der IT-Abteilung haben das mit den Computersystemen richtig raus. Sie kümmern sich um die Hard- und Software des gesamten Unternehmens. Sie richten ein, entwickeln neu, sorgen für die IT-Sicherheit des Unternehmens und ermöglichen die netzwerkgestützte Organisation der Unternehmensabläufe. 

 

Qualitätssicherung

Die Arbeitsplätze und Prozesse der PIN Mail AG folgen internen Qualitäts- und Sicherheitsstandards. Des Weiteren regeln gesetzliche Vorgaben die täglichen Arbeitsabläufe. Mitarbeiter der Qualitätssicherung kennen diese Standards und Regelungen genau und achten darauf, dass diese immer eingehalten werden.

 

Rechnungswesen

Zahlenakrobaten sind im Rechnungswesen an der richtigen Adresse. Hier spielen sich Dinge ab wie Rechnungslegung, Buchung der Geschäftsvorgänge, die Erstellung von Monats- und Jahresabschlüssen sowie das Controlling.

 

Marketing
Jede Unternehmens- oder Werbekampagne der PIN Mail AG findet in der Marketing-Abteilung ihren Ursprung. Hier sitzen die Mitarbeiter, die nicht nur unsere Kundengruppen kennen, sondern auch ein sicheres Händchen beim Griff in die Kreativkiste haben. Neben den Kampagnen mit Werbe- und Infomaterialen befindet sich hier auch die PR-Abteilung. Von hier werden außerdem alle Aktionen im Bereich „Soziales Engagement“ gesteuert.

 

Vertrieb

Mitarbeiter des Vertriebs stehen in direktem Kundenkontakt. Sie sind diejenigen, die alle Anliegen der Kunden betreuen, bearbeiten sowie Probleme lösen. Im Vertrieb geht es vor allem auch um die Kundenakquise. Deshalb arbeiten hier die Kollegen, die Spaß an Kommunikation haben, andere mitreißen können und die PIN-Verkaufsargumente kennen wie ihre Westentasche. Die Mitarbeiter des Vertriebs kümmern sich außerdem um das Reklamationsmanagement und betreuen mitunter Ausschreibungen.

 

Zu den Stellenangeboten Zentrale