Häufige Fragen zum Versand von Amazon- und Medimops/Momox-Sendungen

Fragen zu Ihren Medimops/Momox-Sendungen

  • Wo ist meine Medimops/Momox-Sendung?

    ...

    Da es sich bei den Medimops/Momox-Sendungen der PIN AG um Briefe und nicht um Päckchen oder Pakete handelt, lässt sich ihr Verbleib technisch nicht nachverfolgen. Sie als Medimops/Momox-Kund:in erhalten nach dem Versand der Ware eine E-Mail mit der Versandbestätigung und einem voraussichtlichen Zustellzeitpunkt. Bitte beachten Sie, dass das dort genannte Zustelldatum lediglich eine Schätzung abbildet und nicht dem tatsächlichen Zustellzeitpunkt entsprechen muss.
     

    Wir bitten daher um Geduld, falls das voraussichtliche Zustelldatum erreicht wurde, Ihre Sendung jedoch noch nicht eingetroffen ist.

    Dies kann folgende Gründe haben:

    • Die Sendung ist nicht zustellbar

      Ist eine Sendung nicht zustellbar (z. B. durch unzureichende Anschrift oder fehlende Beschriftung des Briefkastens), wird die Sendung an Medimops/Momox zurückgesandt. Bitte prüfen Sie daher, ob Ihr Briefkasten oder Türschlitz eine ordnungsgemäße Beschriftung mit Ihrem Namen aufweist.
       
    • Das Zustellpersonal hat keinen Zugang zum Briefkasten/Haus

      Für die meisten Gebäude haben Briefzusteller:Innen Schlüssel der Hausverwaltung erhalten. Leider gilt dies nicht für alle Adressen, sodass die Zustellende dort klingeln müssen und darauf angewiesen sind, dass Ihnen für die Zustellung die Tür geöffnet wird. In Einzelfällen bleibt dies erfolglos, sodass unsere Mitarbeiter:Innen am Folgetag einen weiteren Versuch unternehmen müssen.
       
    • Wir haben Sie persönlich nicht angetroffen

      Ist die Sendung zu groß für Ihren Briefkasten oder ist dieser so voll, dass wir die Sendung nicht in den Briefkasten zustellen können, versuchen die Zusteller:Innen, Sie persönlich anzutreffen, um Ihnen Ihre Sendung direkt zu übergeben. Sollten wir Sie nicht persönlich antreffen, werden wir immer versuchen, die Sendung in Ihrer Nachbarschaft abzugeben, sofern wir jemanden antreffen.
       
    • Ihre Sendung wurde in der Nachbarschaft abgegeben oder kann im Zustelldepot abgeholt werden

      Sollten wir aus oben genannten Gründen die Sendung weder in Ihrem Briefkasten noch bei Ihnen persönlich zustellen können, versuchen wir die Zustellung in Ihrer Nachbarschaft. In diesem Fall hinterlassen wir in Ihrem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte, die auf diese sogenannte Ersatzzustellung hinweist. Uns sind Fälle bekannt, bei denen diese Benachrichtigungskarte versehentlich entsorgt und somit übersehen wurde.
       

    Sollte Ihre Bestellung auch 7 Tage nach dem angekündigten Zustelldatum nicht eingetroffen sein, bitten wir Sie, sich für das weitere Vorgehen direkt mit Medimops/Momox in Verbindung zu setzen.

  • Kann ich meine Medimops/Momox-Sendungen nachverfolgen?

    ...

    Sämtliche unserer Briefe (das gilt auch für Stromrechnungen, Briefe vom Finanzamt oder Kontoauszüge) tragen eine Sendungsnummer, die jedoch nur für die interne Verarbeitung genutzt wird und leider nicht bedeutet, dass der Brief von uns nachverfolgt werden kann.

    Deshalb handelt es sich auch bei den Medimops/Momox-Bestellungen nur um sog. Standardsendungen, bei denen – im Gegensatz zu Einschreiben oder Paketen – die einzelnen Zustellschritte und auch die erfolgreiche Zustellung technisch nicht dokumentiert wird.

    Wie eine Sendung behandelt wird und ob die Zustellung noch eine Zusatzleistung (z.B. Tracking) beinhalten soll, wird allein von Medimops/Momox) und nicht vom Zustelldienst (PIN AG) festgelegt, sodass wir darauf bedauerlicherweise keinen Einfluss haben.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn meine Medimops/Momox-Sendung nicht eintrifft?

    ...

    Grundsätzlich stellen wir und unsere Zustellpartner:innen außerhalb Berlins natürlich alle Sendungen zügig zu. Mitunter kann es jedoch aufgrund eines stark erhöhten Bestellaufkommens in der gesamten Logistikkette (sowohl bei der Übergabe der Sendungen an die Postdienstleister:innen, als auch bei der finalen Auslieferung) zu Verzögerungen kommen.

    Dies kann dazu führen, dass Sendungen auch erst einige Tage nach dem angekündigten Zustelldatum ausgeliefert werden und muss nicht bedeuten, dass ihre Bestellung verschwunden ist.

    Aufgrund der von Medimops/Momox bevorzugten Sendungsart (Brief statt Paket) ist eine Nachverfolgung der Sendung leider nicht möglich.

    Daher können auch wir Ihnen nicht sagen, wo sich Ihre Sendung aktuell befindet und wann sie zugestellt wird. Sollte Ihre Bestellung auch 7 Tage nach dem angekündigten Zustelldatum nicht eingetroffen sein, bitten wir Sie, sich für das weitere Vorgehen direkt mit Medimops/Momox in Verbindung zu setzen.

 

 

Fragen zu Ihren Amazon-Sendungen

  • Wo ist meine Amazon-Sendung?

    ...

    Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Amazon-Prime-Sendungen nachverfolgbar sind, „normale Amazon-Sendungen“ sind dies nicht.

    Sie als Amazon-Kunde erhalten nach dem Versand der Ware eine E-Mail mit der Versandbestätigung und einem voraussichtlichen Zustellzeitpunkt. Das dort genannte Zustelldatum bildet lediglich eine Schätzung ab und muss nicht dem tatsächlichen Zustellzeitpunkt entsprechen.

    Wir bitten daher um Geduld, falls das voraussichtliche Zustelldatum erreicht wurde, Ihre Sendung jedoch noch nicht eingetroffen ist.

     

    Dies kann folgende Gründe haben:

    Die Sendung ist nicht zustellbar

    Ist eine Sendung nicht zustellbar (z. B. unzureichende Anschrift, keine Beschriftung des Briefkastens), wird Amazon von uns entsprechend informiert und nimmt Kontakt zur Klärung mit Ihnen auf. Bitte prüfen Sie daher, ob Amazon versucht hat, Sie zu erreichen und beantworten Sie ggf. die Fragen des Amazon-Kundenservice zur Zustellsituation bei Ihnen vor Ort.

    Der Zusteller hat keinen Zugang zum Briefkasten

    Für die meisten Gebäude in Berlin haben unsere Zusteller Schlüssel der Hausverwaltung erhalten. Leider gilt dies nicht für alle Adressen, sodass die Zusteller dort klingeln müssen und darauf angewiesen sind, dass Ihnen für die Zustellung die Tür geöffnet wird. In Einzelfällen bleibt dies erfolglos, sodass der Zusteller am Folgetag einen weiteren Versuch unternehmen muss.

    Wir haben Sie persönlich nicht angetroffen

    Ist die Sendung zu groß für Ihren Briefkasten oder ist dieser so voll, dass wir die Sendung nicht in den Briefkasten einlegen können, versuchen die Zusteller, Sie persönlich anzutreffen, um Ihnen Ihre Amazon-Sendung direkt zu übergeben. Sollten wir Sie nicht persönlich antreffen, werden wir immer versuchen, die Sendung bei einem Ihrer Nachbarn abzugeben, sofern wir jemanden antreffen. Alternativ hinterlegen wir Ihre Bestellung im zuständigen Depot und benachrichtigen Sie darüber.

    Ihre Sendung wurde beim Nachbarn abgegeben

    Sollten wir aus oben genannten Gründen die Sendung weder in Ihrem Briefkasten noch bei Ihnen persönlich zustellen können, versuchen wir die Zustellung bei einem Ihrer Nachbarn. Wir hinterlassen in Ihrem Briefkasten eine Benachrichtigungskarte, die auf diese sogenannte Ersatzzustellung hinweist. Uns sind Fälle bekannt, bei denen diese Benachrichtigungskarte versehentlich entsorgt und somit übersehen wurde.

    Sollte Ihre Bestellung auch 7 Tage nach dem angekündigten Zustelldatum nicht eingetroffen sein, können Sie sich als Empfänger unkompliziert an Amazon wenden, um eine Erstattung oder eine Ersatzlieferung anzufordern. Dies kann entweder beim Kundenservice (täglich von 06:00-24:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3638469) beauftragt oder über die Bestellübersicht im Nutzerkonto ausgelöst werden.

  • Amazon meldet, dass meine Bestellung zurückgesandt wurde

    ...

    Wir haben mit Amazon ein Verfahren entwickelt, welches verhindern soll, dass Bestellungen einfach an Amazon zurückgeschickt werden, wenn der Brief nicht zustellbar ist.

    Wenn wir eine Amazon-Bestellung nicht ausliefern können (weil z.B. die Hausnummer fehlt oder der Name des Empfängers nicht am Briefkasten steht), dann melden wir dies an Amazon und bewahren die Sendung 7 Werktage lang auf. In dieser Zeit versucht Amazon Kontakt mit dem Empfänger aufzunehmen – per E-Mail oder Telefon –, um die korrekte Anschrift zu erfahren. Das Ergebnis meldet Amazon uns dann zurück, sodass dann eine erneute Zustellung vorgenommen werden kann.

    Erst wenn nachhaltig keine Reaktion des Empfängers an Amazon erfolgt und die Sendung dadurch weiterhin nicht zustellbar ist, wird die Sendung schließlich an den Absender zurückgeführt. Ohne diese Kontaktaufnahme durch Amazon mit dem Empfänger wird keinesfalls eine Sendung retourniert - sollten Sie dies feststellen, wenden Sie sich bitte an Amazon.

  • Amazon verschiebt das Lieferdatum oder meldet eine Verspätung

    ...

    Die Pin AG nimmt die Briefzustellung zügig und in fast allen Fällen einen Tag nach der Einlieferung vor. Natürlich kann es auch mal vorkommen, dass ein Brief länger unterwegs ist, im Fall von Amazon kann dies technisch aber nicht an den Versanddienstleister zurückgemeldet werden.

    Wenn also Amazon weiß und mitteilt, dass die Zustellung sich verzögert, dann ist dies bereits im eigenen Logistikkreislauf (z.B. auf dem Weg vom Warenlager zu einem der Verteilerzentren) passiert, noch bevor die Sendung an uns übergeben wurde. In diesem Fall kann lediglich der Kundenservice von Amazon weiterhelfen.

    Sie erreichen den Amazon-Kundenservice täglich von 06:00-24:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3638469 oder direkt über den Kundenbereich in Ihrem Amazon-Nutzerkonto.

  • Amazon meldet eine Beschädigung meiner Bestellung

    ...

    Sollte eine Amazon-Bestellung während der Verarbeitung durch die PIN einmal beschädigt werden, führen wir die Sendung zurück an Amazon. Amazon löst nach Erhalt der beschädigten Sendung automatisch eine Ersatzbestellung aus, ohne dass Sie dafür etwas tun müssen.

    Diese Meldung in Ihrer Bestellübersicht verweist allerdings eher darauf, dass die Beschädigung während der Verarbeitung und Weiterleitung im Logistikkreislauf von Amazon entstanden ist. Weitere Informationen zu Ihrer Bestellung kann Ihnen daher nur der Kundenservice von Amazon geben.

    Sie erreichen den Amazon-Kundenservice täglich von 06:00-24:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3638469 oder direkt über den Kundenbereich in Ihrem Amazon-Nutzerkonto.

  • Welche Amazon-Sendungen lassen sich nachverfolgen?

    ...

    Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Amazon-Prime-Sendungen nachverfolgbar sind, „normale Amazon-Sendungen“ sind dies nicht.

    Grundsätzlich stellen wir ausschließlich Briefsendungen von Amazon zu, also kleine Bestellungen, die meistens in den Briefkasten passen und eben nicht wie ein Paket behandelt werden. Unsere Briefe tragen dabei alle eine Sendungsnummer (das gilt auch für Stromrechnungen, Briefe vom Finanzamt oder Kontoauszüge), die aber nur für die interne Verarbeitung genutzt wird.

    Prime-Sendungen werden in Absprache mit Amazon als nachweispflichtige Sendungen behandelt, ihr Zustellverlauf wird damit (analog zu Einschreiben) technisch erfasst.

    Nicht-Prime-Sendungen sind hingegen sogenannte Standardsendungen, bei denen – im Gegensatz zu richtigen Einschreiben oder Paketen – die einzelnen Zustellschritte und auch die erfolgreiche Zustellung technisch nicht dokumentiert werden.

    Wie eine Sendung behandelt wird und ob die Zustellung noch eine Zusatzleistung (z.B. Tracking) beinhalten soll, wird allein vom Absender (Amazon) und nicht vom Zustelldienst (PIN AG) festgelegt.

  • Warum kontaktiert mich Amazon, weil meine Adresse nicht korrekt ist?

    ...

    Wir haben mit Amazon ein Verfahren entwickelt, welches verhindern soll, dass Bestellungen einfach an Amazon zurückgeschickt werden, wenn der Brief nicht zustellbar ist.

    Wenn wir eine Amazon-Bestellung nicht ausliefern können (weil z.B. die Hausnummer fehlt oder der Name des Empfängers nicht am Briefkasten steht), dann melden wir dies an Amazon und bewahren die Sendung 7 Werktage lang auf. In dieser Zeit versucht Amazon Kontakt mit dem Empfänger aufzunehmen – per E-Mail oder Telefon –, um die korrekte Anschrift zu erfahren. Das Ergebnis meldet Amazon uns dann zurück, sodass dann eine erneute Zustellung vorgenommen werden kann.

    Sollten Sie eine solche Nachricht erhalten, können Sie sich an uns oder Amazon wenden und die korrekte Anschrift mitteilen. Wir kümmern uns dann zügig um eine erneute Auslieferung.

  • Meine Amazon-Prime-Sendung befindet sich im Status "zugestellt", ich habe sie jedoch nicht erhalten.

    ...

    Wenn Sie Amazon-Prime Kunde sind, zeigt Ihnen der Versandhändler und unsere Sendungsverfolgung in der Bestellübersicht den Sendungsverlauf für Ihre Bestellungen an.

    Grundsätzlich stellen wir und unsere Zustellpartner außerhalb Berlins natürlich alle Sendungen zügig zu, nachdem wir sie von Amazon erhalten haben. In der Regel erfolgt die Zustellung dann am Folgetag. Mitunter kann es aufgrund von technischen Übermittlungsfehlern dazu kommen, dass eine Zustellung als erfolgreich ausgewiesen wurde, obwohl sie noch nicht erfolgt ist. Wir bitten Sie in diesem Fall um einen Tag Geduld, in der Regel erfolgt die Zustellung am darauffolgenden Tag.

    Sollte die Bestellung nachhaltig nicht eintreffen, können Sie sich als Empfänger unkompliziert an Amazon wenden, um eine Erstattung oder eine Ersatzlieferung anzufordern. Dies kann entweder beim Kundenservice (täglich von 06:00-24:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3638469) beauftragt oder über die Bestellübersicht im Nutzerkonto ausgelöst werden.

  • An wen kann ich mich wenden, wenn meine Amazon-Sendung nicht eintrifft?

    ...

    Grundsätzlich stellen wir und unsere Zustellpartner außerhalb Berlins natürlich alle Sendungen zügig zu, nachdem wir sie von Amazon erhalten haben. Aktuell kann es jedoch aufgrund eines stark erhöhten Bestellaufkommens in der gesamten Logistikkette (sowohl bei der Übergabe der Sendungen durch Amazon an die Postdienstleister, als auch bei der finalen Auslieferung) zu Verzögerungen kommen.

    Dies kann dazu führen, dass Sendungen auch erst einige Tage nach dem von Amazon angekündigten Zustelldatum ausgeliefert werden.

    Sollte Ihre Bestellung auch 7 Tage nach dem angekündigten Zustelldatum nicht eingetroffen sein, kann man sich als Empfänger unkompliziert an Amazon wenden, um eine Erstattung oder eine Ersatzlieferung anzufordern. Dies kann entweder beim Kundenservice (täglich von 06:00-24:00 Uhr unter der Telefonnummer 0800 3638469) beauftragt oder über die Bestellübersicht im Nutzerkonto ausgelöst werden.