Bitte warten ...
 
 
 
Bitte geben Sie Ihre 12-stellige Sendungsnummer ohne Klammerzeichen[z.B. "012345678901"] ein.erweiterte Sendungsverfolgung

Pressemitteilung

Drei PIN-Zusteller laufen auf einem roten Teppich eine monumentale Treppe runter
Der neue Tarifvertrag 2019 der PIN Mail AG
06.05.2019

Neuer Tarivertrag 2019 bei der PIN Mail AG

Nach fairen und leisen Verhandlungen einigte sich die PIN Mail AG mit der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di auf einen neuen Tarifabschluss für den Zeitraum vom 01. April 2019 bis zum 31. März 2021.

Rückwirkend zum 01. April 2019 erhöhen sich die Löhne und Gehälter der tarifierten Beschäftigten um 3 bis 4,3 %, je nach Betriebszugehörigkeit und Tätigkeitsfeld. Im zweiten Schritt steigen die Löhne und Gehälter zum 01. April 2020 um weitere 3%.

Neben den Lohn- und Gehaltssteigerungen wurden außerdem Einigungen zu Jahressonderzahlungen, mehr Urlaub und zusätzlichen Stufenaufstiegen in der Beschäftigungsdauer getroffen.

Außerdem werden die Vergütungen der Auszubildenden ab 01. September 2019 weiter angehoben und sind damit so hoch wie nirgendwo anders in der Postdienstbranche.

 

PIN Mail AG Berlin
Die PIN Mail AG wurde im April 1999 als PIN intelligente Dienstleistungen AG in Berlin gegründet. Der erste Brief wurde am 17. August 1999 zugestellt. Mittlerweile werden täglich bis zu über eine halbe Million Sendungen in eigenen Sortierzentren verarbeitet. Das Unternehmen startete mit fünf Beschäftigten und gehört heute mit etwa 1.300 Mitarbeitern zu den größten privaten Briefdienstleistern in Europa.

Als eines der ersten Unternehmen erhielt die PIN Mail AG alle erforderlichen Lizenzen der Bundesnetzagentur zur Beförderung und Zustellung von Briefpost. In Berlin sind die Zusteller der PIN Mail AG aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Das Unternehmen verfügt in der Hauptstadt über 18 logistische Depots und etwa 500 Briefkastenstandorte, davon 250 in PIN-Partnershops (z. B. in Berliner EDEKA-Märkten).

Damit steht den Kunden in Berlin ein flächendeckendes Netz an Dienstleistungen rund um den Briefversand zur Verfügung.

 

Pressekontakt PIN Mail AG
Herr Peter Kaiser
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
Tel.: 030 577978-614
Fax: 030 577978-179
E-Mail: presse@pin-ag.de

 

PDF-Download

 

 

 

zurück