Bitte warten ...
 
 
 
Bitte geben Sie Ihre 12-stellige Sendungsnummer ohne Klammerzeichen[z.B. "012345678901"] ein.erweiterte Sendungsverfolgung

Azubi Blog

PIN-Zustellrad am Ufer der Dame
Zustellung im Bezirk Köpenick
14.09.2017

Mein Ausbildungsjahr im Depot Köpenick

Heute möchte ich mal über meine Zeit im Depot Köpenick berichten. Dort  war ich ein Jahr lang und ich konnte eine Menge für meine berufliche Zukunft als Briefzustellerin lernen.

 

Köpenick ist nicht nur schön, sondern auch sehr abwechslungsreich. Zum einen gab es ein Gebiet, wo man überwiegend bei Einfamilienhäusern zustellen konnte. Bei mir kam dort während der Arbeit oft das Gefühl von einem dörflichen Flair hoch, da man selten Kunden zu Gesicht bekam! Trotz des ruhigen und auch sehr naturnahen Zustellgebiets, gab es da aber keine „Erholung“, denn auch bei Einfamilienhäusern war immer viel zu tun. Zahlreiche Wege waren nicht so eben und man musste durchaus aufpassen, dass man sich nicht mit dem Fahrrad hinlegt. Manche Briefkästen wurden von den Kunden so gut „versteckt“, sodass man wie ein kleiner Detektiv auf der Suche war. :D

 

Der innstädtische Bereich war da schon eine andere Hausnummer. Nicht nur dass an den Straßen ein buntes Treiben herrschte  nein, es gab für die Mehrfamilienhäuser auch mehr Post. Wenn man noch keine Übung darin hat, mehrere Namen effektiv durchzugehen, kann das unter anderem schon eine gewisse Zeit beanspruchen. Aber ich kann euch beruhigen. Je mehr ihr übt, desto einfacher wird es. Allerdings war ich aber auch nicht so „alleine“, wie oben im Gebiet mit den Einfamilienhäusern. Man kommt hier viel eher mit den Kunden in Kontakt, wobei ich echt viel Spaß hatte.

 

Auf jeden Fall werde ich Köpenick sehr vermissen, weil ich dort nicht nur abwechslungsreiche Zustellgebiete hatte, sondern auch das Kollegium unheimlich sympathisch ist. Ich kann definitiv sagen, ich habe mich rundum wohl gefühlt. Bestimmt stellst du dir jetzt die Frage, warum ich nicht einfach bleibe, oder? ;) Wir Azubis sollen in unserer Ausbildungszeit zwei verschiedene Depots kennenlernen. Somit werde ich jetzt das Depot wechseln und in Zukunft im Depot Rudow anzutreffen sein.

Vielleicht sieht man sich ja dort. ;)

Bis dann

Eure Kirstin

 

 

Autorin: Kirstin Zieseler (2. Ausbildungjahr F-KEP)

zurück