Bitte warten ...
 
 
 
Bitte geben Sie Ihre 12-stellige Sendungsnummer ohne Klammerzeichen[z.B. "012345678901"] ein.erweiterte Sendungsverfolgung

Pressemitteilung

Zusteller der PIN Mail AG zeigt erklärt einer Kundin etwas zu Ihrer Sendung.
Brief Karsten sagt: "Schick es grün" mit der PIN Mail AG - Heldenkampagne 2016
20.10.2016

PIN Mail AG geht 2016 mit neuem Kampagnen-Gesicht an den Start

Berlin – Die grüne Hauptstadtpost PIN Mail AG geht mit ihrer Imagekampagne in die nächste Runde. Seit KW 40/2016 sind die neuen Motive wieder Out of Home z.B. auf City-Light-Boards und Metroboards in den Berliner U-Bahnhöfen zu sehen. Das Gesicht des aktuellen Kampagnen-Flights ist „Brief Karsten“ – ein tätowierter Zusteller mit langen Kotletten und Tunnel im Ohr.


Ist das der typische PIN-Zusteller? „Nein, natürlich nicht generell. Aber „Brief Karsten“ vereint vieles, was die PIN, ihre Belegschaft und Berlin ausmacht. Er ist nicht so aalglatt. Er ist Kosmopolit, hat Profil und ist dennoch freundlich und zuverlässig bei dem was er tut“, antwortet Peter Kaiser (Teamleiter Marketing). „Brief Karsten“ soll dem vermeintlichen Low-Involvement-Produkt ein Gesicht geben und die Marke für die Kunden somit erlebbarer machen. Die PIN verspricht sich davon ein wachsendes Markenbewusstsein bei ihren Zielgruppen.


Die Idee zum Konzept „Brief Karsten“ kommt von der hauseigenen Marketingabteilung der PIN Mail AG. Kreativer Schöpfer der Figur ist der Berliner Illustrator Robert Tomala. „Ich finde es super, dass die PIN solche Wege geht. Ich bin nicht tätowiert und habe auch keine Tunnel im Ohr, aber als Berliner kann ich mich mit so ´nem Typen schon eher identifizieren“, meint Tomala. Es bleibt abzuwarten, wie die Zielgruppen das neue Gesicht wahrnehmen. Die PIN Mail AG hat sich allerdings vorgenommen, „Brief Karsten“ über alle Kanäle hinweg zu etablieren.


Die Kampagne ist dem Gestaltungsstil des ersten Flights treu geblieben. Eine illustrierte Story auf fotorealistischem Hintergrund ergibt eine echte Abwechslung im Berliner Hochglanzplakate-Dschungel. Auch die Botschaft bleibt vorerst dieselbe – die PIN Mail AG arbeitet umweltschonend, preiswert und zuverlässig und genießt außerdem viel Sympathie bei den Kunden. Die OoH-Kampagne wird flankiert durch Hörfunkspots und Ads im Internet. Auch dort wird „Brief Karsten“ eine zentrale Rolle spielen und dem Publikum einen Einblick in die Welt der Briefzustellung geben.

305 Wörter, 2.083 Zeichen (inkl. Leerzeichen)

 

Pressekontakt PIN Mail AG
Herr Peter Kaiser (Teamleiter Marketing)
Alt-Moabit 91, 10559 Berlin
Tel.: 030 577978-614 (Fax: -179)
E-Mail: presse@pin-ag.de

 

Hier können Sie die Pressemitteilung als PDF herunter laden

 

zurück